BN Suche

Bildungswerkprogramm

Allgemeines & alle Änderungen im Bildungswerkprogramm
Mehr >>


Ökologisch Essen

Einkaufsführer "Bio? Wo? Her Damit!"

Mehr zum Thema >>


Atomausstieg selber machen

Einfach zu Ökostrom wechseln

Mehr zum Thema >>

Foto: M. Hänsel, BN

Das bn-phonstudio

Jeden 3. Donnerstag im Monat gehen wir auf Sendung und bringen ab 19 Uhr eine Stunde lang interessante Geschichten rund um den Natur- und Umweltschutz auf Radio LORA München.


Podcasts

Sie haben die letzte Sendung verpasst oder wollen Ihre Lieblingssendung nochmal hören? Kein Problem: Wir haben die besten Interviews für Sie zusammengestellt. Einfach auf die Links zur jeweiligen Sendung klicken. Viel Spaß!


Sendung Juli 2014

Biber (BN)

Bitte recht wild!

Manch einer mag es eher gemütlich, anderen kann es nicht wild genug sein: Unsere letzte Sendung ging der Frage nach, wie wild unser Leben heute noch ist, warum wilde Erlebnisse nicht nur für Kinder wichtig sind und wie wir unser Leben auch heute noch wilder gestalten können. Dazu freuten wir uns auf die Natur- und Umwelt-Pädagogin Christina Wenderoth (Website: undefinedwww.naturkunstundspiel.de), stellten das Wildnis-Camp im Nationalpark Bayerischer Wald (Website: undefinedwww.wildniscamp.de) vor und haben Menschen auf der Straße nach ihrem Verständnis von "Wildnis" gefragt.

Podcasts zum Nachhören:
undefinedUmfrage "Verständnis von Wildnis" mit Annette Knote und Bernd Louisoder

undefinedInterview Teil 1 mit Natur- und Umweltpädagogin Christina Diana Wenderoth und Annette Knote

undefinedInterview Teil 2 mit Natur- und Umweltpädagogin Christina Diana Wenderoth und Annette Knote

undefinedInterview "Wildniscamp" mit Achim Klein und Lisa Mayer

Sendung Juni 2014

Gelbbauchunken (Wolfgang Willner)

Natur des Jahres - von Spechten, Unken und Bäumen

Jedes Jahr aufs Neue: Vom Baum des Jahres bis hin zum Einzeller des Jahres begleiten uns viele Tiere und Pflanzen und sogar ganze Landschaften ein ganzes Jahr lang. Wir haben uns diese "Natur des Jahres" einmal genauer angeschaut und stellen Ihnen drei Vertreter vor: BUND Naturschutz Baum-Expertin Angela Burkhardt-Keller erzählt in unserer nächsten Sendung Wissenswertes und Spannendes über die Traubeneiche. Manfred Siering von der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern lädt ein, die Welt des Grünspechts mit ihm zu erkunden. Und Amphibienfachmann Eike Hagenguth beleuchtet einen Lurch, den viele von uns wohl nur aus den Heftchen einer Schuhmarke kennen: die Gelbbauchunke.

Auch Stimmen von der Straße haben wir wieder eingefangen. Mit welcher Frage - Lassen Sie sich überraschen!

Podcasts zum Nachhören:

undefinedInterview Traubeneiche mit Angela Burkhardt-Keller und Annette Knote

undefinedInterview Grünspecht mit Manfred Siering und Antje Wicke

undefinedInterview Gelbbauchunke mit Eike Hagenguth und Sebastian Szogs

undefinedStraßenumfrage mit Anette Knote und Claus Eutin

Sendung Mai 2014

Foto: BN

"Da dreht sich was - auf der Straße und im Kopf!"

So lautete das Thema unserer phonstudio-Sendung im Mai.

Sebastian Szogs interviewte Martin Hänsel, stellv. Geschäftsführer der BN-Kreisgruppe München, über das BN-Radlprojekt, bei dem das Vorwärtskommen mit dem Fahrrad auf Münchner Radwegen näher unter die Lupe genommen wurde:
undefinedInterview: Radlprojekt

Critical Mass? Was ist das?
Sebastian Szogs hat ebenfalls einen Mitfahrer/ Teilnehmer dieser Veranstaltung zur "kritischen Masse" befragt, hören sie selbst:

undefinedInterview: Critical Mass

In einem Lastenrad-Praxistest von Claus Eutin erfahren sie nochmal alles übers Lastenrad:
undefinedLastenrad-Praxistest
Das Streetlife Festival in München steht vor der Tür.
Und auf diesem Festival soll auch eine Kleidertauschparty, von FÖJlern (Freiwilliges Ökologisches Jahr) organisiert, angeboten werden. Milan Wittrock befragte Franziska Weimann, FÖJlerin von Green City e.V., was dahinter steckt:
undefinedInterview: Kleidertauschparty


Sendung April 2014

Foto: BN

"Europa und der Umweltschutz - Einblicke in eine komplizierte Beziehung"

war diesmal das Thema unserer Aprilsendung, passend zur Europawahl am 25. Mai.

Martin Hänsel befragte Claus Eutin über seine Recherchen, wie die Parteien im Vorfeld der Europawahl zum Freihandelsabkommen (TTIP) stehen. Unsere "Auslandskorrespondentin" Henriette Walz hat sich vor Ort erkundigt, mit welchen Umweltthemen sich die Holländer beschäftigen. Und BUND Verkehrsexperte Jens Hilgenberg erzählte uns, wie es derzeit mit der Luftqualität in Europa und München aussieht und wie wir in Zukunft die Schadstofferzeugung möglichst gering halten.

Mehr zum Freihandelsabkommen:
undefinedWahl-O-Mat zur Europawahl 2014

undefinedTTIP-Kandidatencheck

 

Podcasts zum Nachhören:

undefinedInterview Freihandelsabkommen TTIP mit Claus Eutin und Martin Hänsel

undefinedInterview Umweltschutz in Holland mit Henriette Walz und Antje Wicke

undefinedInterview Feinstaub mit Jens Hilgenberg und Milan Wittrock

Sendung März 2014

Foto: BN

"Die neue Lust am Acker, Ackern in der Stadt"

So lautete diesmal das Thema unserer phonstudio-Sendung im März.
Im Interview mit Ruth Kleinöder erfuhren Sie einiges zu den städtischen Krautgärten in München. Unser Studiogast Max Scharnigg, Journalist und Autor von "Feldversuch", erzählte uns mehr über seine Erfahrungen als Krautgärtner. Und Christine Nimmerfall gab Ihnen hilfreiche Tipps zum 1m² Garten auf dem Balkon, die Alternative für alle, die keinen Garten und kein Feld zur Verfügung haben.


undefinedNähere Infos zu den Krautgärten und zum Balkongärtnern.

 

Podcasts zum Nachhören:
undefinedInterview städtische Krautergärten mit Ruth Kleinöder und Antje Wicke

undefinedInterview über sein Buch "Feldversuch" Teil 1 mit Max Scharnigg, Christina Karlus und Martin Hänsel

undefinedInterview über sein Buch "Feldversuch" Teil2 mit Max Scharnigg, Christina Karlus und Martin Hänsel

undefinedInterview Balkongärtnern mit Christine Nimmerfall und Milan Wittrock

Sendung Februar 2014

Foto: Frank Krönke, BN

Vom Bauen in der Stadt

In München muss mehr gebaut werden - weil immer noch mehr Menschen hierher ziehen wollen, weil die Mieten zu hoch sind, weil München zu attraktiv ist, weil .... Doch was bedeutet das überhaupt? Wir greifen das Thema dieses Mal ganz umfassend auf und zeigen ganz unterschiedliche Formen des Bauens und Planens in der Stadt. Noch wollen wir nicht zu viel verraten, nur soviel: Freuen Sie sich auf ganz unterschiedliche Formen des Bauens. Und vielleicht präsentieren wir Ihnen ja auch einen Baumeister, an den im ersten Augenblick die Wenigsten denken...

 

Hier die Podcasts zum Nachhören:

undefinedInterview Nachhaltige Siedlungsentwicklung mit Martin Hänsel und Claudia Pichlmeier

undefinedInterview Agropolis mit Kerstin Hartig und Antje Wicke

undefinedInterview im Münchner Stadtpark mit Herrn Schwab und Joachim Kampe

Sendung Januar 2014

Foto: Friends of the Earth (foeeurope.org)

Freihandelsabkommen USA & EU

Mit unseren Studiogästen Adrian Bebb (Friends of the Earth) und Dr. Ulrich Mössner (Attac München) haben wir über dieses Abkommen gesprochen, welches weitreichende Auswirkungen auf die Bürger, ökologische Standards und unsere Demokratie haben wird. Ein großes Problem: die Verhandlungen laufen bereits und sind streng geheim!

 

Podcasts zum Nachhören:
undefinedMünchner Bürger zum Freihandelsabkommen mit Milan Wittrock

undefinedInterview Teil 1 mit Christina Karlus und Kerstin Dietrich

undefinedInterview Teil 2 mit Christina Karlus und Kerstin Dietrich

undefinedInterview Teil 3 mit Christina Karlus und Kerstin Dietrich

Sendung Dezember 2013

Foto: Deutscher Tierschutzbund e.V.

Tierhaltung artgerecht!

Manche Menschen essen Fleisch, manche nicht und andere ernähren sich vegan. Doch egal, wer was wie isst - beim Einkauf das Gehirn auszuschalten ist immer keine gute Lösung. Denn eigentlich wissen wir, dass Billigfleisch nicht in Ordnung sein kann. Aber warum zählt dann an der Kasse plötzlich doch wieder nur der Preis?

Wir wollten mehr über artgerechte Tierhaltung wissen. Wie gut, dass sich das derzeit stattfindende Tollwood Festival genau diesem Thema widmet. So sind wir losgezogen und bringen Beiträge rund um das Thema vom Festivalgelände mit:

Lisa Mayer und Joachim Kampe fragten die Besucher, welchen Eindruck die Installation des Künstlers Flaz auf sie macht. undefinedInterview

Amelie Richter traf sich mit Stephanie Weigel, der Leiterin der Tollwood Umweltprojekte, und sprach mit ihr über den diesjährigen Schwerpunkt artgerechte Tierhaltung. undefinedInterview

Und Claudia Pichlmeier bringt Interviews mit Professor Troxler aus Wien und dem Rinderflüsterer Ernst Hermann Maier aus dem Tollwood Weltsalon mit.

undefinedInterview Ernst Hermann Maier, undefinedInterview Prof. Troxler


Sendung November 2013

Foto: Joujou, pixelio.de

Auf geht´s zum Wintersport

Schnee liegt in der Luft und viele Menschen warten nur darauf, bis sich die Landschaft endlich wieder tief verschneit präsentiert. Grund genug für uns, das Thema Wintersport aufzugreifen. Zu den erfolgreichen Bürgerentscheiden um olympische Winterspiele in München haben wir Christian Hierneis, Vorsitzender des BN in München und Sprecher von NOlympia interviewt. Claudia Pichelmeier hat Manfred Scheuermann vom DAV getroffen, und sich von ihm das Konzept "Skibergsteigen umweltfreundlich" vorstellen lassen und Martin Hänsel vom BN in München gibt Tipps zu einer eher speziellen "Wintersportart", dem Winterradeln. Wie es Münchner Passanten mit dem Radeln im Winter halten, hat Amelie Richter gefragt.

(Vielen Dank für das Foto an: Joujou, undefinedpixelio.de)

Podcasts zum Nachhören:
undefinedInterview Olympia 2022 mit Christian Hierneis und Martin Hänsel

undefinedInterview DAV mit Manfred Scheuermann und Claudia Pichlmeier

undefinedRadlwegumfrage von Amelie Richter
undefinedInterview Tipps zum Winterradln mit Martin Hänsel, Christina Karlus und Amelie Richter

Sendung Oktober 2013

Foto: BN

Fairer Konsum

Johanna Donner vom Nord-Süd-Forum München erzählte uns etwas über die Ziele des Nord-Süd-Forums, sowie einiges über den Handel mit Dritte-Welt-Läden. Außerdem befragten wir Boris Schwartz, Leiter der Großmarkthalle München, inwiefern dort faire Produkte angeboten werden. Die Inhaberin und Gründerin von Deargoods in München erzählte uns in einem Interview ihr Erfolgskonzept mit fairer Kleiung.

 

Alle drei Interviews nochmal zum Nachhören finden Sie hier:


undefinedInterview: Nord-Süd-Forum mit Johanna Donner
undefinedInterview Großmarkthalle mit Boris Schwartz

undefinedInterview Deargoods mit Nicole Noli

Sendung September 2013

Guenter Hamich / pixelio.de

Der leidige Müll

Eigentlich wäre es ja ganz simpel – erstmal gar keinen produzieren oder möglichst wenig. Dann weiterverwenden oder umnutzen und wenn nichts mehr geht – recyclen und nur was übrig bleibt geht in den Restmüll. Leider gibt es aber immer noch sehr viele Menschen, denen das vollkommen egal ist – so landen z.B. in München im Jahr 10.000 Tonnen an Altkleidern im Restmüll.

Damit diese riesige Menge einer sinnvolleren Verwendung zugeführt wird, ist die Stadt München im Juli diesen Jahres in das Thema Altkleidersammlung eingestiegen. Antje Wicke hat mehr darüber im Interview mit Helga Seitz, Pressesprecherin des Abfallwirtschaftsbetriebs München, erfahren.
Außerdem haben wir uns angeschaut, wie es auf dem größten Volksfest der Welt so mit dem Müllmengen ausschaut. Lassen Sie sich überraschen, was Claudia Pichlmeier dazu herausgefunden hat.
Im dritten Beitrag haben wir dann die große Ehre mit einem der Wiesn Wirte zu sprechen: Ludwig Hagn, der schon des öfteren für besonderes Engagement und herausragende Umweltleistungen das Bayerische Umweltsiegel in "Gold" verliehen bekommen hat. Ruth Weidinger hat ihn eine Woche vor Wiesn-Start interviewt.

 

Alle Beiträge hier als Podcast zum Nachhören:
undefinedInterview Altkleidersammlung mit Frau Seitz
undefinedInterview Wiesnmüll mit Frau Seitz
undefinedInterview mit Wienswirt Herr Hagen

 

 

Sendung August 2013

Foto: Herbert Käfer / pixelio.de

Bayern hat die Wahl! Umweltpolitische Positionen des BN - Standpunkte der Parteien


Anlässlich der Landtagswahl in Bayern am 15. September haben unsere Reporter Claus Eutin und Aline Stirnberg direkt bei ansässigen Münchner Parteien nachgefragt, wie diese denn zum Umweltschutz in Bayern und München stehen.

 

Antje Wicke hat den BUND Naturschutzreferent Dr. Herbert Barthel zu dem immer aktuellen Thema Energie ausführlich befragt.

Auch mit der 3. Startbahn die kurz vor der Wahl immer wieder für Disskusionen sorgt beschäftigten wir uns. Claudia Pichlmeier hat ein Interview mit Dr. Christine Markgraf, Regionalreferentin Süd-Bayern des BN, über die Klage des BN gegen den Planfeststellungsbeschluss 3. Startbahn geführt.

 

Alle Beiträge hier zum nachhören:
undefinedDer Öko-wahl-o-mat

undefinedInterview mit Energiereferent Dr. Herbert Barthel

undefinedInterview mit Dr. Christine Margraf

Sendung Juli 2013

Foto: Demo "Mir hams satt", M. Hänsel

Die Andersmacher

In unserer Juli-Sendung haben wir Menschen zu Wort kommen lassen, die Sachen im Leben anders machen. Natürlich steckt da Überzeugung dahinter. Immer wieder geht es auch darum, ein Zeichen gegen manche Fehlentwicklung in unserer Gesellschaft zu setzen. Doch Andersmachen bedeutet vor allem auch, dem Leben neue Qualitäten abzugewinnen. So berichtet Michael Schweimanns von seinem Engagement im Arten- und Biotopschutz für den BUND Naturschutz und Claus Eutin von seinen Erfahrungen, den Gardasee und Ledrosee mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erobern. Außerdem haben wir die Menschen bei der Münchner Großdemo "Mir hams satt" gefragt, was sie denn satt haben und was anders gemacht werden sollte.

 

Hier können Sie die O-Töne von der Demo "Mir hams satt" nachhören undefinedmehr

 

Die Reise mit Claus Eutin können Sie nicht nur undefinedhier anhören, sondern auch nachlesen: undefinedmehr

 

Christina Karlus hat das Interview mit unserem interessanten Studiogast Dr. Michael Schweimanns geführt. Was er über Artenschutz, Biotoppflge und persönliches Engagement zu erzählen hatte können Sie hier nachhören:

undefinedInterview Teil 1

undefinedInterview Teil 2

 

 

Sendung Juni 2013

Foto: W. Willner

Breitwasser statt Hochwasser

Auch wir widmen uns diesem äußert brisanten und topaktuellem Thema: Hochwasser

Unsere Reporterin Christina Karlus hat mit Renate Schwäricke vom Bund Naturschutz Landesarbeitskreis Wasser die BN-Position genauer besprochen. Der Wechsel von Hoch- und Niedrigwasser hat entscheidende positive Auswirkungen auf die Qualität der flussnahen Lebensräume und auf die Qualität unseres Trinkwassers. Die Natur kann uns sogar helfen unsere Wohngebiete vor Überflutungen zu schützen.

Ebenso kommt Frau Orlamünde vom Wasserwirtschaftsamt München Interview mit Reporterin Claudia Pichlmeier zu Wort. Sie erzählt beispielsweise, was an der Münchner Isar für Maßnahmen durchgeführt wurden und warum es in München kaum nennenswerte Hochwasserschäden gab.

 

undefinedClaus Eutin: O-Toene: Breitwasser statt Hochwasser

undefinedChristina Karlus: Interview mit Renate Schwäricke

undefinedClaudia Pichlmeier: Interview mit Frau Orlamünde

Sendung Mai 2013

Foto: W. Willner

 

Wildtiere in der Großstadt

Dieses Mal ist Manfred Siering bei uns zu Gast, der Spezialist für Tiere in und um München. Er ist Vorsitzender der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern e.V. und Leiter der Ortsgruppe Grünwald-Straßlach-Dingharting des BUND Naturschutz. Claudia Pichlmeier spricht mit Manfred Siering über die Artenvielfalt in München, über Probleme mit Wildtieren in der Stadt und diskutiert mit ihm über die Beziehung zwischen Mensch und Tier in der Stadt. Benötigen Tiere in der Stadt Hilfe? Leben zu viele Tiere in München? Haben Tiere auf dem Land ein besseres Leben?

 

undefinedInterview Teil 1

undefinedInterview Teil 2

Sendung April 2013

Foto: M. Kleemann

Wandern und Reisen mit dem BN

Eine Stunde lang sprechen wir über Ausflüge und Wandertouren, die das Bildungswerk und Wanderführer vom Bund Naturschutz organisieren. Zu Gast im Studio sind Martin Hänsel vom Bund Naturschutz und Michael Kleemann, der sowohl selbstständig als auch über den BN Wandertouren und Reisen veranstaltet. Schwerpunkt ist die Komponente Ökologie beim Reisen. Inwiefern kann man ökologisch Reisen? Sollte man als Naturschutzverband überhaupt Reisen anbieten? Unter anderem wird auch das Buch „Wandern mit dem MVV“ Thema sein, welches im Juni erscheinen soll.

Studiogast Martin Hänsel spricht mit Moderatorin Christina Karlus über das Wandern mit dem BN: undefined Interview

Interview mit Wanderführer und dem selbstständigen Tourenveranstalter Michael Kleemann geführt von Linnea Streit:

undefinedTeil 1

undefinedTeil 2

 

Gepräch mit Martin Hänsel, Michael Kleemann, Christina Karlus und Linnea Streit über Genusstouren, Wandern mit dem MVV und weitere Angebote zum ökologischen Reisen mit dem Bund Naturschutz: undefinedGespräch

 

 

Sendung März 2013

korneloni / pixelio.de

Japan - eine Atom-Gesellschaft im Umbruch

Seit Fukushima sind die Japaner mehrheitlich gegen Atomkraft. In unserer letzten Sendung widmeten wir dem 2. Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Fukushima. Bürgerinitiativen, Strahlenbelastung und Energiepolitik nach dem Regierungswechsel – quo vadis?

 

Wir haben euch dazu interessante Live-Mitschnitte aus der Veranstaltung „Fukushima und die Konsequenzen“ zusammengestellt.

 

Uehara Hiroko ist Vorsitzende der Vereinigung japanischer Bürgermeister gegen Atomkraft. Sie erzählt über kommunale Initiativen gegen Atomkraft in Japan. undefinedVortrag

 

Hubert Weiger spricht über Besonderheiten der Atombewegung in Deutschland und vergleicht diese mit der Entwicklung in Japan. Wir haben einige seiner Kernaussagen zusammengestellt. undefinedVortrag

 

Yoshida Saaler spricht über die Veränderung die in der japanischen Zivilgesellschaft zu beobachten sind. undefinedHören Sie selbst!

 

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter: http://web.ev-akademie-tutzing.de/cms/index.php?id=576&lfdnr=1885&part=detail


Sendung Februar 2013

Foto: Kurt Michel / pixelio.de

Oh Mensch! Unser gespaltenes Verhältnis zur Natur?

Schneekanonen, Trampelpfade im Flora-Fauna-Habitat… Der Mensch mag in die Natur, doch nicht immer verhält er sich dabei rücksichtsvoll. Er scheint die Wildnis erleben und zu gleich jegliche Gefahren und Unberechenbarkeiten ausschließen zu wollen – auf Kosten der Natur.

In München machen uns vor allem die Mountainbike-Trails Sorgen, in den Bergen der ausgeprägte Tourismus; grade zur Skisaison, wenn bei mangelndem Schnee gerne mit schädlichen Schneekanonen nachgeholfen wird.

Unsere Reporterin Christina Karlus hat Ludwig Wörner von der SPD zu seinem Antrag auf Förderstopp für Schneekanonen befragt. undefinedInterview

Claudia Pichlmeier hat mit Martin Hänsel vom Bund Naturschutz München über die BN Klage gegen die Landeshauptstadt München zum Thema städtische Baumaßnahmen im Flora-Fauna-Schutzgebiet „Oberes Isartal“ gesprochen. Interview

 

Praktikantin Verena Stahlberg hat nachgefragt, was eigentlich die Bevölkerung davon hält, dass Schneekanonen unter anderem mit Steuergeldern finanziert werden. undefinedUmfrage

Sendung Januar 2013

Foto: Frank Krönke

Mobilität: alltägliche Vielfalt

Ein guter Start ins Jahr 2013 ist uns mit unserer Januar phonstudio Sendung gelungen. Die drei Hauptbeiträge der Sendung vom 17. Januar können Sie hier nachhören: Phonstudio unterwegs: Reporter Claus Eutin hat an einer  Busreise von München nach Frankfurt teilgenommen. Eine Alternative zur Deutschen Bahn? Reportage

Henriette Waltz hat genau hingehört als es um den Münchner Nahverkehr ging: "Der große Traum vom tiefen Tunnel - Droht der Münchner S-Bahn der Stillstand?“:Podiumsdiskussion 

Dominik Lypp, Referent für nachhaltige Mobilität der BN-Kreisgruppe München, hat mir Herrn Professor Konflacher, emeritierter Professor des Instituts für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik an der Technischen Uni Wien über Veränderung gesprochen. Es ging um den Wandel der Mobilität in der Stadt, Verkehrsentwicklung und das Problem „Großprojekte“, welches Politiker scheinbar noch nicht begriffen haben: Interview

Sendung Dezember 2012

Foto: Thorsten de Jong, pixelio.de

Alles im Fluss - Alles im Überfluss?

Internationale Verhandlungen zum Klimaschutz sind etwa so spannend wie ein träge dahinfließender Strom: Alles bleibt im Fluss, doch Bewegung ist kaum erkennbar. Ob Doha mehr gebracht hat als heiße Luft hat Aline Stirnberg mit der Klimaexpertin Ann-Katrin Schneider geklärt, die für den Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND) in Doha dabei war. undefinedInterview

Völlig überdreht präsentiert sich jährlich die Weihnachtszeit. Doch einige Menschen setzen bewusst einen Kontrapunkt zum weihnachtlichen Überfluss und angeln sich ihr Festmahl nachts aus den Containern der Supermärkte. Claus Eutin hat sich auf die Suche nach dem „Warum?“ gemacht. undefinedReportage

Unser dritter Beitrag porträtiert die Bekassine, den Vogel des Jahres 2013. Ihr Lebensraum sind Moore, die auch in Sachen Klimaschutz wegen ihrer Bindung von CO2 wichtig sind. undefinedPorträt

So schließt sich der Kreis mit Doha. Alles im Fluss eben. Viel Spaß!

Sendung November 2012

Foto: Margot Kessler / pixelio.de

Erneuerbare Energien in München

Wir haben mal nachgehakt: Wer liefert erneuerbare Energien? Wer kann sich das leisten? Und was denken die Münchner?

Unser Reporter Claus Eutin hat ein Interview mit Florian Henle, dem Mitbegründer des Münchner Energieversorgers „Polarstern GmbH“ geführt. Das unabhängige Unternehmen versorgt Privathaushalte mit Ökostrom und Ökogas. undefinedInterview

Im Beitrag von Linnea Streit berichtet der Referent für Gesundheit & Umwelt der Landeshauptstadt München, Joachim Lorenz, über die Energiewende in München. undefinedPodcast

Live dabei war Reporterin Henriette Walz: eine Energieberatung in einem einkommensschwachen Haushalt. undefinedPodcast
Außerdem stellt Claus Eutin in seiner Reportage: "Das Praterkraftwerk - Ökostrom vom Isargrund" ein ganz neues Münchner Kraftwerk vor. undefinedPodcast
Was denken eigentlich die Münchner über erneuerbare Energien? Steffen Hartmeyer hat sich auf der Straße umgehört. undefinedUmfrage

Sendung Oktober 2012

Foto: Claus Eutin

Bauernhöfe oder Agrarfabriken - Welche Landwirtschaft wollen wir in der Zukunft?

Unter diesem Motto standen die Diskussionsrunden auf dem Forum beim Ökologischen Hoffest des BN auf dem städtischen Gut Riem. Für alle die nicht dabei sein konnten stellen wir in unserer Sendung wichtige Ausschnitte zusammen. Adrian Bebb von Friends of the Earth Europe berichtet über Landraub für Agrosprit in Entwicklungsländern, Josef Wetzstein von Bioland zeigt die Zukunftsperspektiven des Bio-Anbaus auf und Prof. Hubert Weiger vom BN/BUND schildert drastisch die Nachteile der Entwicklung in der Landwirtschaft.

 

Adrian Bebb über die Folgen europäischer Agrarpolitik undefinedPodcast

Josef Wetzstein über BioRegio Bayern 2020 undefinedPodcast

Prof. Dr. Hubert Weiger über schadhafte Agrarindustrie undefinedPodcast

(Moderator: Axel Markwardt, Kommunalreferent, Landeshauptstadt München)

Sendung September 2012

Foto: BN

Mit dem Essen spielt man nicht...

Eine Sendung rund um Spekulationsgeschäfte mit Nahrungsmitteln und mit einem Bericht über das Ökologische Hoffest in Riem, wo Ökolandwirtschaft zum Anfassen gezeigt wird. Außerdem in der Sendung: Ein Nachtrag zum Thema ökologisch korrekt reisen.

 

Martin Hänsel vom BUND Naturschutz stellt in der Sendung schon vorab das Öko-Hoffest in Riem vor. Alle Infos zum Hoffest am 23. September finden Sie undefinedhier

 

Jan Urhahn von Oxfam Deutschland klärt unsere Zuhörer über die Studie "Mit Essen spielt man nicht! - Die deutsche Finanzbranche und das Geschäft mit dem Hunger" auf. Diese kann undefined hier eingesehen werden. Interview

Sendung August 2012

Foto: Lothar Karsch

Warum in die Ferne schweifen...

Mit dem Flugzeug nach London für 12 Euro? Gerade zur Urlaubszeit locken Reisen in ferne Länder zu Spottpreisen. Aber ist Urlaub denn auch wirklich erst Urlaub, wenn er im Ausland stattfindet? Oder kann man auch direkt vor der Haustür entspannen?

Martin Hänsel vom BUND Naturschutz München berichtet über die verschiedenen Möglichkeiten, mit dem Verband zu reisen. Interview

Wir sind der Frage nachgegangen und berichten über ökologisch verträgliche Reisen mit dem Bund Naturschutz. Außerdem zeigen wir, wie man bequem mit Bus und Bahn in die Berge fahren kann. undefinedPodcast

Und was haben die MünchnerInnen für Ihren Sommerurlaub geplant? Wir haben uns umgehört! Umfrage

Sendung Juli 2012

Urbanes Gärtnern - Stadteroberung mit Hacke und Spaten

Der Geruch frischer Erde, Gemüse, frisch wie nie, dazu Bewegung an der frischen Luft und das alles zusammen mit lauter engagierten Menschen. Kein Wunder, dass "Urban Gardening" derzeit absolut "In" ist. Doch das Gärtnern in der Stadt geht weit über die reine Ernte hinaus. Vielmehr ist gerade die damit verbundene politische Aussage der entscheidende Unterschied zum Kleingärtnertum. Henriette Walz hat mit dem Journalisten Martin Rasper über die ökologischen und kulturellen Hintergründe des Gärtnerns in der Stadt gesprochen und mit Vanessa Blind, die die Münchner Initiative "O´pflanzt is!" vorstellt. undefinedMitschnitt des Studiogesprächs (live) 

Martin Hänsel vom Bund Naturschutz erklärt, was aus Sicht des Naturschutz von dieser Bewegung zu halten ist (Das Gespräch führte Claus Eutin.). undefinedInterview

(Das schicke Bild vom Einkauswagenmeeting stammt auch von Claus Eutin - Danke!)

 

Am 16. August gehen wir wieder auf Sendung. Einschalten lohnt sich, hören Sie rein! 

Sendung Juni 2012

Foto: Frank Krönke

Nix als Arten - so reich ist die Stadt!

Wer Augen hat zu sehen und Ohren zu hören, der kann ein kleines Wunder erleben: Die Natur hat längst auch den Lebensraum Stadt für sich erobert. Kein Wunder: In der vermeintlich ursprünglichen und "freien" Natur geht es Tieren und Pflanzen seit langem an den Kragen. Pestizideinsatz, Monokulturen, Jagd, Vernichtung von Biotopen und Zerschneidung von Lebensräumen sind nur einige Beispiele. So kommt es, dass manch ehemals scheuer Waldbewohner wie Amsel und Igel zu klassischen Stadtbegleitern geworden sind. Wir haben uns gefragt, wie artenreich ist die Stadt wirklich?

 

Wolfgang Laufs von der BN Gruppe im Münchner Osten berichtet über Igel in München und über eine Igel-Umsiedlungsaktion. undefinedInterview

Dr. Rudolf Nützel stellt die Vielfalt der Heuschrecken in München vor. undefinedInterview

Besonders Highlight ist das Interview mit Dr. Uwe Westphal, dem bekannten Naturkundler, Tierstimmenimitator und Buchautor. Von ihm haben wir auch 3 Hörbuch-CDs "Die wichtigsten Vogeltipps" verlost. undefinedInterview

Sendung Mai 2012

Foto: Bündnis aufgeMUCkt

München gegen die Dritte Startbahn

Lang ist's nicht mehr hin - zum Bürgerentscheid am 17. Juni, der darüber entscheidet, ob die Dritte Startbahn am Münchner Flughafen gebaut wird oder nicht.Unsere Sendung im Mai stand deswegen noch einmal im Zeichen des Protests gegen das wahnwitzige Großprojekt (Foto: AufgeMUCkt).

Wir haben mit Hartmut Binner gesprochen, dem Sprecher des Aktionsbündnisses AufgeMUCkt.undefined Interview

Auch die Jugend des Bund Naturschutz engagiert sich kreativ gegen die Dritte Startbahn: Wir haben mit Amelie Bauer gesprochen. Sie ist sowohl der Kopf als auch die Stimme des Videos der Jugendorganisation Bund Naturschutz, das auf Youtube gegen den Ausbau des Flughafens mobilisiert. Sie erzählt im Interview von der Idee über die Umsetzung bis zum einschlagenden Erfolg des Videos.undefined Interwiew

Außerdem waren wir bei der Umweltorganisation Green City vor Ort: In ihrer Veranstaltungsreihe "Mobilitätskultur" diskutierten Dr. Christine Margraf, Jörg Schindler und Marco Eisenack über die Zukunft des Flugverkehrs am Beispiel des Flughafenausbaus in München. Einen Ausschnitt hören Sie undefinedhier.

Sendung April 2012

Foto: BN

Von Klein auf ein Herz für die Natur

Forscher sagen, es entscheidet sich in der Kindheit und Jugend, ob man sich als Erwachsener für die Natur interessiert oder nicht. Wir sind dem nachgegangen und haben versucht herauszufinden, was dran ist an dieser Aussage: Dafür haben wir Kinder aus einer Bund Naturschutz Gruppe interviewt und an einem Naturerlebnistag teilgenommen. Thomas Frey, Referent des BN für Schwaben, hat von seinem Weg von der Kindergruppe zum BN Hauptamt erzählt. Außerdem haben wir noch ein Insektenhotel gebastelt. Hier gibt's die Anleitung. Podcast

Sendung März 2012

Fukushima - Ein Jahr nach dem GAU

Erinnern Sie sich noch: Vor gerade einmal einem Jahr bebte vor Japan die Erde und eine unvorstellbare Katastrophe begann. Flutwelle und atomarer GAU brachten nicht nur Japan ins Wanken, sondern schockierten die ganze Welt. Ein Jahr danach ist es relativ ruhig um Fukushima geworden. In Deutschland wurde die Wende von der Wende von der Wende in der Energiepolitik beschlossen, der Strom ist trotzdem nirgends ausgegangen und Japan liegt in unseren Köpfen wieder am anderen Ende der Welt. Für uns ist und bleibt Fukushima aber nicht abgehakt.

Wir sprachen mit Richard Mergner, Landesbeauftragtem des Bund Naturschutz, über Japan und die Energiewende in Deutschland. (undefinedInterview)

Außerdem waren wir dabei, als im Bayerischen Landtag Augenzeugen aus Fukushima von ihren Erlebnissen berichteten (undefinedPodcast) und wir haben Stimmungen von Münchner Passanten zu Fukushima eingefangen. (Podcast)

 

Ein besonderes Schmankerl haben wir darüber hinaus: Unsere Redakteurin Henriette Walz berichtete live aus Panama von einer Forschungsreise zu Fischen, die mit schwach-elektrischen Feldern kommunizieren und ihre Umwelt wahrnehmen. (undefinedInterview)

Sendung Februar 2012

Mobilität - Ohne (eigenes) Auto mobil?

Mobilität geht heute über alles - doch braucht es dazu immer das eigene Auto? Wir sind der Frage nachgegangen. Zum Beispiel CarSharing: Wir informieren Sie rund um diese immer beliebter werdende Art der Mobilität, bei der sich ganze Stadtteile ein Auto teilen können.  Noch mehr Infos zum Thema finden Sie hier: undefinedInfoseite der Stadt München mit Links zu Anbietern, undefinedInfoseite der Münchner Verkehrsgesellschaft

 

Claus Eutin hat sich bei Anbietern von CarSharing Projekten informiert und live getestet, ob man wirklich so einfach zu einem "geteilten" Auto kommt, wie die Werbung verspricht. Außerdem hat Elisabeth Neubauer Passanten in München in Sachen CarSharing auf den Zahn gefühlt undefined(Podcast)

 

Ohne öffentliche Verkehrsmittel sähe es in Sachen Fortbewegung in der Stadt düster aus - doch wie steht es mit ihrem Ausbau? Brauchen wir einen weiteren S-Bahn Tieftunnel? Henriette Walz sprach mit Matthias Hintzen, Verkehrsexperten des AAN, über den undefined"Plan A" zum aufwändigem Großprojekt (Interview). Den Plan A zum Nachlesen finden Sie undefinedhier.

 

Foto: Rainer Sturm, pixelio.de

Sendung Januar 2012

Alles BIO - oder was?

Das Jahr ist erst wenige Tage alt und schon gibt es den nächsten Lebensmittelskandal: Hähnchenfleisch in Supermärkten ist mit antibiotikaresistenten Keimen belastet. Passend dazu demonstrierten am  21.1.12 wieder Zehntausende Menschen in Berlin mit dem BN für eine Wende in der Agrarpolitik. Aber was bedeutet Bio überhaupt? Für unser bn-phonstudio haben wir mit Marion Ruppaner (undefinedInterview) und Elisabeth Peters (undefinedInterview) gesprochen. Sie setzen sich beim Bund Naturschutz für mehr Bio auf dem Acker und in Kantinen ein. Außerdem kan Münchner Passanten zu Wort: Was landet in ihrem Einkaufskorb? Unsere Reporterin Linnea Streit hat sich auf einem Münchner Wochenmarkt umgehört. undefinedInterview

Foto: Maren Beßler, pixelio.de

Sendung Dezember 2011

Ökologie - von Durban nach München

Der Klimagipfel in Durban ist mit einem Tag Verspätung am Sonntag, den 11. Dezember zu Ende gegangen. Für uns bleibt die Frage,ob der trockenste November seit Beginn der Wetteraufzeichnungen ein Zeichen des Klimawandels ist. Dr. Christian Kölling von der Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft erklärt, wie der Wald auf Trockenheit reagiert und was im Zuge des Klimawandels im Wald passieren kann. undefinedInterview

 

Wie und warum engagieren sich junge Menschen im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ)? Nick Fritsch vom FÖJ Referat der Jugendorganisation des Bund Naturschutz erklärt alles Wichtige rund um das FÖJ. Das Interview stellen wir demnächst online.

 

Juliane Glovania macht gerade ihr FÖJ beim BN in München und erzählt, wie es ihr dabei geht. undefinedInterview Außerdem hat sie auf einem Seminar Stimmen anderer FÖJler eingefangen. undefinedInterview 1 (Alex und Tobi), undefinedInterview 2 (Anja), undefinedInterview 3 (Hanna), undefinedInterview 4 (Laura)

 

Foto: Sonja Grundnig

Sendung November 2011

Power to the People - Energieversorgung in Bürgerhand

Gut ein halbes Jahr nach Fukushima drehte sich unsere Sendung rund um das Thema "Energie". 

Wie ist die aktuelle Lage in Japan? Wir haben mit Markus Büchler von den Münchner Grünen gesprochen, der sich vor Kurzem ein Bild vor Ort machen konnte. undefinedInterview

 

Außerdem: Wie steht es um die Energiewende in Deutschland? Christian Hierneis, Vorsitzender des BN in München, erklärt die grundsätzliche Notwendigkeit von Erneuerbaren Energien. Hier sind jedoch auch kritische Töne erlaubt: Was macht die Energiewende mit unserer Landschaft? undefinedInterview

 

Vielen Bürgern geht der Ausbau der Erneuerbaren Energien zu langsam: Sie gestalten ihre Energiewende selbst! Wir haben Danusch Mahmoudi gebeten, sein Projekt BUZZN zur kommunalen Stromversorgung vorzustellen: undefinedInterview

Außerdem haben wir Katharina Habersbrunner zum Bürgersolarpark in Aschheim befragt! undefinedInterview

 

(Bild: Claus Eutin)

Sendung Oktober 2011

Sagt München Nein zur Dritten Startbahn?

Die Stimmen gegen den Ausbau des Münchner Flughafens werden immer lauter. Passend zur Großdemonstration des Aktionsbündnisses aufgeMUCkt am 29. Oktober gegen die Dritte Start- und Landebahn stand die Oktober-Sendung im Zeichen des Protests. Was bedeutet der Ausbau für Mensch und Natur? Wir sprachen mit Manfred Drobny, Geschäftsführer des Bund Naturschutz Freising. undefinedInterview Dort hörten wir uns auch auf der Straße um: Wie ist die aktuelle Stimmung unter den direkt Betroffenen? undefinedPodcast

Sendung September 2011

Die Ernte einfahren

Rund um das Thema Erntedank informierte die Sendung im September:

Permakultur stammt ursprünglich aus der Landwirtschaft. Die Bewegung geht zurück auf die beiden Australier Bill Mollison und David Holmgren. Seit den 70er Jahren hat sich hat Konzept erweitert und gibt Antworten auf die ökologischen, wirtschafstlichen und sozialen Krisen unserer Zeit. Anschaulich berichten die drei Permakultur-Experten Bernhard Gruber, Carsten Essig und Christoff Schneider über den Realtraum der Permakultur. undefinedPodcast

Außerdem: Dem Landwirt Hubert Jaksch wurde prophezeit, sein Hof mit 6 Hektar Fläche sei nicht konkurrenzfähig. Jaksch ließ sich nicht unterkriegen. Der Bauer holte interessierte Verbraucher auf seinen Hof und bestellt mit ihnen seine Äcker. Der Lohn: Reichliche Ernte, viel Freude und gesunde, natürliche Lebensmittel. Der Beitrag erzählt wie die Vision Wirklichkeit wurde. undefinedPodcast

 

Mehr Informationen gibt's hier: undefinedInfos pdf

 

(Foto: Dieter Schütz, pixelio.de)

Sendung August 2011

Mobilität der Zukunft

Uns geht so langsam der Platz aus. Doch immer mehr Menschen ziehen an und in die Isarmetropole. Das wirft auch die Frage auf, wie die Menschen in Zukunft mobil bleiben: Bauen wir unsere Straßen 2-stöckig oder löst das Fahrrad alle Probleme?

Die Sendung im August widmete sich Hindernissen, die Münchner Radler auf der Fahrt durch die Stadt auf sich nehmen müssen. Hierzu unsere undefinedBN Sommeraktion "Münchens wahn-witzigste Radlerfallen". Kennen auch Sie Stellen in München, wo Fahrradwege behindert werden? Bis zum 16. Oktober können  Sie uns Bilder von Ihren Erlebnissen schicken, aus denen Mitte November ein Sieger gekürt wird.

Außerdem: Sind wir alle viel zu schnell? Das Kreisverwaltungsreferat München macht sich für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit in der Innenstadt stark. Ist das sinnvoll? Wir gingen der Frage nach. undefinedPodcast

(Foto: Frank Krönke)

Sendung Juli 2011

Freifließende Flüsse: Wunsch und Wirklichkeit

Seit das Wasser wieder sauber ist, ist die Isar im Sommer die größte Badewanne Münchens. Aber was hat die Renaturierung der Isar wirklich gebracht? Und wie sieht es eigentlich mit der Vermüllung nach einem sonnigen Grill&Chill Wochende aus? Ein Interview von Claus Eutin:  undefinedPodcast

An der Donau reiht sich Staufstufe an Staustufe um die Schifffahrt zu ermöglichen und aus Wasserkraft Strom zu erzeugen. Warum die letzten Kilometer, an denen sich der Fluss noch relativ frei entfalten kann, so wichtig sind, erläutert Dieter Scherf, Mitglied im Vorstand des Bund Naturschutz Bayern. Die Fragen stellte Helena Schiller:  undefinedPodcast

Die Zukunft der frei fließenden Donau und ihrer großen Auwälder zwischen Straubing und Vilshofen ist nach wie vor ungewiss. Eine Kanalisierung mit Staustufen würde die Donau und ihre Auen vollständig zerstören. Christina Karlus geht der Sache auf den Grund: undefinedPodcast (Foto: Claus Eutin)

Sendung Juni 2011

Foto: Markus Bräu

Schätze der Natur

Wir berichten, wie Artenschutz heute konkret aussieht: am Beispiel der Renaturierung des Deininger Moores und am Beispiel der freifließenden Donau. Außerdem in unserer Sendung: Ein Nachtrag zu Fukushima. Wir haben Sylvia Kotting-Uhl, atompolitsche Sprecherin der Grünen interviewt. Sie war direkt vor Ort und berichtet von ihren Eindrücken. Tücken der Technik: Leider hat uns die Technik dieses Mal einen Streich gespielt. Die undefinedVeranstaltungshinweise und die undefinedNachrichten der Sendung vom 16. Juni, die nicht gesendet werden konnten, können Sie sich nun hier anhören!

GRÜNEN-Politikerin Sylvia Kotting-Uhl vor Ort in Fukushima

Die Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl (B90/GRÜNE), atompolitische Sprecherin Ihrer Fraktion, hat auf Einladung der japanischen Grünen eine Woche lang u.a. die Region rund um die Katastophen-Reaktoren von Fukushima besucht. Nach ihrer Rückkehr gab Kotting-Uhl ein Telefon-Interview für das bn-phonstudio. Die Fragen stellte Helena Schiller: undefinedInterview

 

Sendung Mai 2011

Energiewende

(Foto: RainerSturm, pixelio.de) Deutschland diskutiert die Energiewende. Wie schnell geht der Ausstieg aus der Atomkraft? Gehen jetzt die Lichter aus? Wie kann ein Wechsel zu erneuerbaren Energien sozial verträglich und ökologisch korrekt aussehen? Wir haben ganz unterschiedliche Stimmen und Stimmungen eingefangen, um ein möglichst umfassendes Bild zu zeichnen. Lust auf einen kleinen Appetithappen? Hören Sie das Interview mit Dr. Herbert Barthel, Energiereferent des BN: undefinedPodcast Auch den erfahrenen Umwelt-Journalisten Horst Hamm, stellv. Chefredakteur des Umwelt-Magazins "natur & kosmos", haben wir vor das Mikro bekommen, Interview: undefinedPodcast Vision wird Wirklichkeit: 100 Prozent Ökostrom für München! In unserem Interview mit Dr. Kurt Mühlhäuser, Geschäftsführer der Stadtwerke München (SWM), erkundigt sich Linnea Streit wie das funktionnieren soll: undefinedInterview Die Energiewende: Was sagt die Wirtschaft? Ein Interview mit Detlef Fischer, Geschäftsführer des Verbandes der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft. Die Fragen stellte Claus Eutin: undefinedInterview

Sendung April 2011

25 Jahre Tschernobyl

26. April 1986 - Der Atomreaktor in Tschernobyl kollabiert in einer gigantischen Explosion. Riesige Mengen hochradioaktiven Marterials werden aus dem havarierten Komplex herausgeschleudert. In wenigen Tagen erreicht das strahlende Marterial in einer riesigen Wolke auch Deutschland und regnet hier teilweise ab. Zeitzeugen aus Bayern berichten wie sie die Zeit nach dem GAU erlebt haben. Außerdem kommen zu Wort:
- Physiker Sebastian Pflugbeil, Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz e.V. (Interview: Nicolas Semak, Beitrag in voller Länge unter www.elementarfragen.de/2010/06/ef03-tschernobyl/)
- Physiker Prof. Hans-Peter Dürr, Träger des Alternativen Nobelpreises

undefinedPodcast zur Sendung 25 Jahre Tschernobyl

Foto: Daniel Bleyenberg / pixelio.de

Sendung März 2011

Foto: Herbert Schön

„Urbanes Gärtnern - Grün in der Stadt“

Schluss mit privatem Refugium, die Gärten wenden sich der Welt zu. So sieht es die Autorin des neuen Buchs "Urban Gardening - Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt". Gärten boomen ausgerechnet dort, wo es laut, selten beschaulich und zuweilen chaotisch zugeht: mitten in der Stadt. Beim Anbau von Tomaten und Karotten suchen die Akteure der neuen Gartenbewegung die Begegnung mit der Natur und mit Gleichgesinnten. Sie gestalten gemeinschaftlich einen innerstädtischen Naturerfahrungsraum, beleben die Nachbarschaft und essen zusammen. Unsere Sendung widmet sich diesem Trend. Außerdem berichtet unsere Reporterin Helena Schiller direkt aus Paris über verschiedene Formen des Neuen Gärtnerns in der Seine-Metropole. undefinedInterview

Und für alle, die gleich selbst loslegen wollen: undefinedHier gibt es Bio-Saatgut (pdf, 136 kB)

Ein Exemplar von "Urban Gardening" haben wir verlost, herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin und viel Spaß damit! Also: Einschalten auf Radio Lora 92,4 oder den livestream nutzen unter lora924.de. Und: Atomkraftwerke abschalten! Das ist allerdings erst im April unser Thema  ..."

Sendung Februar 2011

Foto: Klaus-Dieter Strehle / pixelio.de

„Du bist was Du isst“

Anti-Gentechnik Demo in Berlin, Good Food - Bad Food im Kino, Dioxin-Skandal in den Medien und ein Antrag für mehr regionale Versorgung mit Lebensmitteln im Münchner Stadtrat. Unsere Sendung dreht sich rund ums Essen und darum, was auf dem Weg zwischen Acker und unserem Teller alles verkehrt läuft. Hier die Podcasts zur Sendung:

undefinedFreiwilliges Ökologisches Jahr und Anti-Gentech-Demo in Berlin

Über 20.000 Bürgerinnen und Bürger sagen „Wir haben es satt! Nein zu, Gentechnik, Tierfabriken und Dumping-Exporten!“

undefinedGood Food - Bad Food

Stimmen zum Dokumentarfilm, zur EU-Subventionspolitik und zum jüngsten Dioxin-Skandal mit Anne Franke, Landtagsabgeordnete der Grünen und dem Biobauern Anton Daxenbichler

undefinedBessere Lebensmittel für die Stadt

Die Münchner Stadträtin Dr. Inci Sieber und ihr Antrag auf nachhaltige und regionale Lebensmittelversorgung in München

 

Hintergrundinformationen zur Sendung - bitte sehr: undefinedmehr (pdf 127 kB)


Sendung Januar 2011

Winterwanderung

Auch im Winter bietet der Münchner BN interessante Wanderungen an. Unsere Reporterinnen Christina Karlus und Anke Wicke sind bei einer Tour in die Berge bei Kufstein dabei gewesen. Hier ein Ausschnitt der Sendung: undefinedPodcast Winterwanderung (Bild: Archiv Ferienland Kufstein)


Sendung November 2010

Foto: BN

Gentechnik und infernalische Blasmusik

Landet Gentechnik auf dem Teller? Harald Nestler vom Münchner Umweltinstitut und Ulrike Adio von Zivilcourage blicken für uns in die Zukunft. Außerdem: Laubbläser – was halten Menschen in München davon? Wir haben nachgefragt.undefinedLaubbläser-Podcast

undefined Podcast November 2010


Sonderbeitrag zur Demo, Oktober 2010

Foto: Bernd Louisoder

Anti-Atom-Demo München, 9. Oktober

Über 50.000 Menschen forderten "Atomkraft abschalten!" Wir haben Stimmen und Stimmung live eingefangen. undefinedDemo-Podcast


Mai 2010


April 2010


März 2010


Februar 2010


Januar 2010


Dezember 2009


November 2009


Oktober 2009


August 2009


Hornissen, Juli 2009


Ernährung, Juni 2009


EU und die Umwelt, April 2009


McPlanet, März 2009

Der Kongress zu allem zwischen Globalisierung und Umwelt in Berlin


Fische, Februar 2009


Bienen, Januar 2009

Mit einem Bienenvolk auf Du - Expertengespräch mit einer Imkerin.


Stadtbäche, Januar 2009

Einst war München das "Venedig des Nordens". Viel ist davon nicht übrig. Doch den Resten, nämlich den Münchner Stadtbächen, haben wir hinterhergespürt.

Nach oben